Skip to content

RadioTux auf der CeBIT 2011

RadioTux ist dieses Jahr wieder auf der CeBIT als Medienpartner von Univention, LPI und LinuxHotel vertreten (Stand D 36 in Halle 2). Wir senden live von der Bühne und werden das volle Vortragsprogramm als Podcast zur verfügung stellen.

In den nächsten Tagen werden wir sobald das Programm fest steht den Sendeplan hier veröffentlichen. Es sind natürlich noch einige Überraschungen geplant.

RadioTux sucht Verstärkung

Wir suchen Verstärkung für unser Team

RadioTux wächst – und Du kannst ein Teil von uns werden!

Das Projekt lebt von vielen Menschen welche recherchieren, schreiben, sprechen

und moderieren. Hierbei ist Vielfalt das A und O. Des Wegen suchen wir engagierte Leute die

unser Team verstärken wollen.

Du weißt Spannendes aus der OpenSource Szene zu berichten?

Super! Teile die Neuigkeiten mit unseren Hörern, indem Du auf eigene Faust

recherchierst und einen aufregenden Beitrag für unsere Magazinsendungen

schreibst.

Du willst Deiner Stimme Gehör verleihen?

Kein Problem! Werde Beitragssprecher und verlese die interessanten Themen

rund um Linux, freier Software und Netzkultur. Bestehendes Equipment

vorausgesetzt.

Für Dich ist Webentwicklung Deine Spielwiese?

Dann hilf mit! Lass uns zusammen am Internetauftritt von RadioTux feilen. Des

weiteren suchen wir auch Pythonprogrammierer, die an einer optimierten

Toolchain für die Produktion von Live-Events und Podcasts mitarbeiten wollen.

Und was jetzt?

Bewerbe dich einfach unverbindlich unter mitmachen@radiotux.de und fnde

heraus, ob es dir gefällt. Wir würden uns freuen, dich bei RadioTux - dem

deutschsprachigen LinuxPodcast seit 2001- begrüßen zu dürfen!

Mehr Informationen gibt es auch unter dem Menupunkt "mitmachen" und wie man uns per IRC oder in den anderen Social Networks erreicht unter "Kontakt".

CeBIT 2010 Bühnenprogramm online

RadioTux ist dieses Jahr auf der CeBIT als Medienpartner von Univention, LPI und LinuxHoTel vertreten. Wir senden von dort live. Nun ist das Bühnenprogramm für die Univention Bühne und die LPI Bühne online verfügbar. Unser Sendeplan wird sich an diesen beiden Programmen orientieren.

RadioTux als Medienpartner auf der CeBIT 2010

Auf der größten Messe für Informationstechnik wird RadioTux auch im kommenden Jahr wieder vertreten sein, dieses Mal auf der CeBIT 2010 (2. bis 6. März 2010 in Hannover) jedoch eine aktivere Rolle übernehmen. Als alleiniger Medienpartner der Kooperation von „Linux Professional Institute (LPI) Central Europe“, der Univention GmbH und dem „Linuxhotel“, die unter dem Motto „CeBIT 2010 für alle“ auf der Messe eine Präsentationsplattform für Open-Source-Projekte und -Firmen einrichten werden, zeichnet RadioTux für die mediale Seite der Aktion verantwortlich.

Die Kooperation wird Entwicklern, Projekten und Organisationen aus der Open-Source-Welt die Möglichkeit geben, sich in Interviews, Präsentationen oder Vorträgen kostenlos einem großen Publikum vorzustellen. Auch Open-Source-Firmen sind auf den Bühnen willkommen - um ehrenamtliche Open-Source-Anbieter jedoch nicht zu benachteiligen, werden an der Aktion interessierte Firmen gebeten, ihrerseits die teilnehmenden ehrenamtlichen Projekte durch kleinere Hilfen zu unterstützen. Das Linuxhotel hat zu diesem Zweck eine „Toolbox“ eingerichtet.

RadioTux übernimmt die Moderation des Bühnenprogrammes der Plattform und wird eine Auswahl des Geschehens übertragen. Wir senden vormittags direkt von der Univention-Bühne und nachmittags live am LPI-Stand. An der Erstellung des Sendeplans wird bereits gearbeitet; dieser wird – zusammen mit weiteren Informationen zu Empfangsmöglichkeiten des Programms – rechtzeitig im Vorfeld der CeBit 2010 veröffentlicht. RadioTux ist eines der traditionsreichsten deutschen Webradios, das sich den Themen Linux und Freie Software verschrieben hat. Den redaktionellen Schwerpunkt setzte RadioTux stets auf Open-Source-Software – nicht nur für Linux – sowie Entwicklungen, Neuigkeiten und Veranstaltungen aus der Welt der freien Software. Zu den Interviewpartnern vergangener Sendungen gehörten u.a. Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth, Free-Software-Foundation-Präsident Richard Stallman oder GNOME-Initiator Miguel de Icaza.

RadioTux wieder live vom LinuxTag 2009

Auch in diesem Jahr wird RadioTux wieder direkt vom LinuxTag aus Berlin ein Liveprogramm senden.

An allen vier Veranstaltungstagen wird es von 10-18 Uhr wieder ein buntes Programm mit freier Musik und vielen interessanten Interviews direkt aus den Messehallen unter dem Funkturm geben. Am Mittwoch wird man sich schwerpunktmäßig den zahlreich vertretenen französischen Austellern widmen. Firmen wie Mandriva, Nexedi, symeos oder Argia stehen auf dem Programm. Aber auch der Präsident der Fédération Nationale de l'Industrie du Logiciel Libre Alexandre Zapolsky kommt zu Wort, er berichtet über die Verbreitung von Linux und freier Software in Frankreich. Frankreich spielt bekanntermaßen eine Vorreiterrolle in Europa, was den Einsatz von Linux in der öffentlichen Verwaltung betrifft - so nutzt die französische Gendarmerie Ubuntu auf ihren Rechnern. Außerdem sind am Mittwoch Interviews mit Joe »Zonker« Brockmeier und Brent Mc Connell geplant.

Am Donnerstag widmet man sich interessanten Themen wie OLPC und Sugar, Freifunk in Afghanistan oder den Ideen von Frank Karlitschek zum Social Desktop in KDE 4.3.

Wer mehr zu den geplanten Sendungen wissen möchte, sollte einen Blick auf den Sendeplan von RadioTux werfen. Auf jeden Fall nimmt die Redaktion unter live@radiotux.de schon einmal Fragen entgegen, und auch während der Sendungen kann man im IRC unter freenode.net #radiotux noch Fragen loswerden. Die Sendung kann ab ab Mittwoch 10 Uhr als radiotux.ogg gehört werden.

Vorbereitungen zum LinuxTag Berlin

Es ist noch knapp einen Monat, dann geht Europas größte Veranstaltung im Bereich freier Software und Open Source über die Bühne. RadioTux wird wie in den vergangenen Jahren auch, wieder alle 4 Tage live vom LinuxTag in Berlin berichten. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck das Sendeprogramm dafür mit interessanten Interviewangeboten zu füllen. Einige unserer Hörer können es kaum erwarten, dass RadioTux wieder live sendet und fragen immer wieder neugierig an, was es alles so zu hören geben wird.

Ein wenig wollen wir diese Neugier stillen und ein paar der Punkte, die wir im Programm haben nennen. Bei weitem nicht alle, da müsst ihr schon die Geduld aufbringen und auf den Sendeplan warten. Wir versuchen auch dieses Jahr wieder, die Schwerpunkte die der LinuxTag gesatzt hat mit unserem Programm abzubilden, ausserdem wollen wir uns einigen der Events und Highlights auf dem LinuxTag widmen. Und so wird es am Mittwoch, einen Teil mit Austellern des französischen Gemeinschaftstand geben. Auch den französischen Distributor Mandriva haben wir endlich einmal im Programm, Vertreter der Distribution werden

uns Rede und Antwort stehen. Rede und Antwort stehen wird uns auch Joe "Zonker" Brockmeier Novells Communitymanager für openSUSE. Novell hat vor kurzem iFolder mit allen Teilen unter die GPL gestellt, wir unterhalten uns mit Brent Mc Connell über diese Filesharingsoftware. Dem Linux auf dem Desktop werden wir uns selbstverständlich ebenfalls widmen, so werden wir einige Interviews mit KDE-Entwicklern haben. Mit KDE 4.3 wird der Desktop um eine soziale Komponente erweitert, wir reden mit Frank Karlitschek, der die Idee dazu auf der aKademy im vergangenen Jahr vorstellte. Aber nicht nur das KDE-Projekt kommt zu Wort, eine neue Arbeitsumgebung macht in letzter Zeit von sich reden - LXDE. Wir reden mit Mario Behling von der LXDE Foundation und Christoph Wickert einem der Entwickler über den neuen Desktop. Eine andere Destopoberfläche, wird die des OLPC sein Sugar wir reden mit Simon Schampijer über diese Arbeitsumgebung. Neben den erwähnten Interviews wird es auf jeden Fall

noch mehr geben, Neuigkeiten aus der Ubuntu-Community ebenso wie zu OpenOffice oder LiMux der Münchner Linux-Distribution.

Wie immer wollen wir den Hörern von RadioTux natürlich die Gelegenheit geben sich am Programm von RadioTux nicht nur später im IRC sondern auch im Vorfeld zu beteiligen. Falls ihr also Fragen habt oder Anregungen so könnt ihr diese an live@radiotux.de richten oder ihr schaut einfach beiuns im IRC vorbei unter irc.freenode.net #radiotux.

tweetbackcheck