Skip to content

RadioTux Sendung Dezember 2016

Man nehme

Man nehme 12 Monate,

putze sie ganz sauber von Bitterkeit,

Geiz, Pedanterie und Angst,

und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile,

so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.

Es wird ein jeder Tag einzeln angerichtet

aus einem Teil Arbeit

und zwei Teilen Frohsinn und Humor.

Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,

einen Teelöffel Toleranz,

ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt.

Dann wird das Ganze

sehr reichlich mit Liebe übergossen.

Das fertige Gericht schmücke man

mit einem Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten

und serviere es täglich mit Heiterkeit!

-- Katharina Elisabeth Goethe, Mutter v. Johann Wolfgang von Goethe (1731-1808)

Zum letzten Mal in diesem Jahr sind wir für euch auf Sendung und präsentieren euch ganz frisch vom 33C3 2,5 Interviews sowie einen Tooltipp. Das Ganze natürlich garniert mit einer extra Prise freier Musik.

In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 und natürlich viel Spaß mit dieser Sendung.

Thema Startzeit
Intro 00:00:00
Musik "THE OTHER SIDE von LukHash" 00:00:27
Interview zu coreboot 00:04:12
Musik "Dance tonight von Lollita" 00:17:46
Tooltip MediaElch 00:21:13
Interview zu herbstluftwm | qutebrowser 00:27:53
Neujahrsgrüße der Redaktion 00:53:18
Musik "Energy von Pokki DJ" 00:58:35
Outro 01:02:26

Shownotes

2016-12-31.RadioTux.Magazin.Dezember2016.mp3

2016-12-31.RadioTux.Magazin.Dezember2016.ogg

2016-12-31.RadioTux.Magazin.Dezember2016.m4a

2016-12-31.RadioTux.Magazin.Dezember2016.flac

2016-12-31.RadioTux.Magazin.Dezember2016.opus

MP3 Low-Version

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen
tweetbackcheck