Skip to content

RadioTux Weihnachtssendung 2009

Nicht mehr lang bis Heiligabend. Daher gibts von RadioTux, mit einer neuen Stimme, noch eine letzte Sendung für dieses Jahr. Unter anderem mit Interviews vom LinuxTag Landau, einem RadioTux Jahresrückblick und einem Gewinnspiel.

[caption id="attachment_2587" align="alignleft" width="301" caption="RadioTux-Team wünscht allen Hörern frohe Weihnachten"]RadioTux Weihnachtslogo 2009[/caption]

Für das Gewinnspiel geht auf www.opensourcepress.de, sucht euch ein Buch eurer Wahl aus und schickt den Titel, die Lösungsantwort aus der Sendung und eure Adresse bis 31.12.2009 an info@radiotux.de. Das Los entscheidet. Die Gewinnern werden per Email benachrichtig. Die Adresse wird nur zum Versand des Gewinns verwendet! Der Rechtsweg ist ausschlossen und Mitarbeiter von RadioTux sowie OpenSourcePress dürfen nicht teilnehmen.

2009-12-20.RadioTux.mp3

2009-12-20.RadioTux.ogg

Links:

LinuxTag Landau

Übersicht: LinuxTage in Deutschland

WP: Virtualisierung

WP: KVM

RadioTux Interview zu KVM mit Oliver Rath

WP: VMWare

WP: Xen

WP: VirtualBox

WP: VDR

VDR Wiki

VDR Portal

OpenSourcePress Verlag

Musik:

  • http://www.jamendo.com/de/track/477382
  • http://www.jamendo.com/de/track/478671
  • http://www.jamendo.com/de/track/472883
  • http://www.jamendo.com/de/track/434572
  • Trackbacks

    Keine Trackbacks

    Kommentare

    Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

    Karl-Tux-Stadt am :

    Letzte Klänge für 2009...

    Das Jahr für RadioTux ist nunmehr zu Ende, jedenfalls was die Sendungen betrifft. Einige von uns werden zwar noch auf dem C3 sein, aber da sind wir meist zum Privatvergnügen. Die letzte Sendung, wenn man mal von den verschiedenen Weekly News ...

    Kommentar schreiben

    Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
    Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
    Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

    Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
    CAPTCHA

    tweetbackcheck